Rhododendronpark in Graal-Müritz

Ein märchenhafter Park der Ruhe und Erholung 

Zu den Highlights im Seeheilbad Graal-Müritz gehört unter anderem auch der wunderschöne Rhododendronpark.
Angelegt wurde er in den Jahren 1955 bis 1961 von Friedrich-Karl Evert, einem Rostocker Gartenarchitekten. In Mecklenburg ist dieser Park einzigartig und gehört zu den größten seiner Art in ganz Deutschland.

Der Rhododendron gehört zu den Heidekrautgewächsen. Der Name kommt aus dem Griechischen und heißt soviel wie Rosenbaum. Ein bisschen erinnern die Blüten auch an Rosen.

Es gibt fast 1.000 verschiedene Rhododendren und zu finden ist er fast überall auf der Welt. So verbreitet er sich von der Meeresküste bis ins Hochgebirge. Sogar auf 5.000 m Höhe in Tibet findet man Rhododendren.
Der Ursprung dieser Pflanzen liegt in Nordamerika und Eurasien und er kann die beachtliche Höhe von 6 m erreichen – schon beeindruckend.

Nun könnte man meinen – eine Pflanze, die ein so großes Verbreitungsgebiet hat, ist nichts besonderes.
Aber wer schon einmal in einem Rhododendrongarten war, wird bestätigen – ein Blütenmeer aus Rhododendren kann atemberaubend sein.

Und so ist es auch im Rhododendronpark in Graal-Müritz. Gerade zur Hauptblütezeit im Mai und Juni, wenn die weit über 2.000 Stauden in voller Pracht stehen, gibt es nichts Schöneres als einen Spaziergang durch diesen Park.
Die Rhododendronkönigin selber führt dann durch den Park und gibt ihr Wissen über diese schönen Pflanzen an Sie weiter.
Einmal wöchentlich findet ein erbauliches Parkkonzert statt und der Höhepunkt ist das Rhododendronparkfest.

Bei diesem Fest werden Sie verwöhnt von den kulinarischen Köstlichkeiten der Region und viele Aktionen zum Zuschauen aber auch zum Mitmachen lassen die Zeit wie im Flug vergehen.
Ganze drei Tage dauert das Parkfest und dehnt sich auch auf die anliegenden Straßen rund um den Park aus.
Ein weiterer Höhepunkt des Festes ist die Wahl der neuen Rhododendronkönigin.

Im Jahr 1986 wurde der Rhododendronpark zum Denkmal erklärt und zwischen 2005 und 2007 wurde er gründlich rekonstruiert und erneuert.
Heute gibt es hier auch einen sehr schönen Konzertpavillon mit Bühne, auf welcher das ganze Jahr über immer wieder attraktive Veranstaltungen zu sehen sind.

Wenn auch das Rhododendronparkfest sicher der Höhepunkt ist, so ist der Park das ganze Jahr über ein Platz der Ruhe und Erholung.
Und das Beste ist – es wird kein Eintritt erhoben. Sie können also ganz unbeschwert jeden Tag hingehen.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Besuch des Rhododendronparks.